25.07.2019

Neues für die Jüngsten in Bautzen

Mitarbeiter der BBB Umwelt installieren neue Spielgeräte – Auch Bänke und Papierkörbe werden nachgerüstet

Bautzen, 25. Juli 2019. Sie sind bei Jedermann beliebt: die Spielplätze im Stadtgebiet Bautzen. Für deren Pflege und Instandhaltung ist die Beteiligungs- und Betriebsgesellschaft im Auftrag der Stadtverwaltung zuständig. Dazu gehören nicht nur die täglichen Kontrollen und Reinigungen der Objekte, sondern auch die Installation neuer Geräte. So geschehen in den letzten Wochen auf gleich zwei Spielplätzen in Bautzen: der „Seiltänzer“ fordert ab sofort das Geschick der Kinder auf dem Spielplatz in der Gesundbrunnenmulde heraus. Der „Seiltänzer“ ist ein Balanciergerät mit drei Elementen. Auf einem dicken Seil, einer gespannten Strickleiter und einem dreifachen Stahlseil kann das Gleichgewicht trainiert werden, ohne, dabei in die Tiefe zu fallen. Der Untergrund ist mit einer dicken Schicht Kies als Fallschutz abgesichert. Schon während des Aufbaus näherten sich neugierige Kinder und Jugendliche. Kaum war die letzte Schraube festgezogen, starteten sie sofort den Praxistest. Und siehe da, bereits die ersten Versuche waren von Erfolg gekrönt.
Ähnliches konnte auf dem Spielplatz an der Dr.-Maria-Grollmuß-Straße beobachtet werden, als die neue Doppelnestschaukel aufgebaut wurde. Eben spielten die Kleinen noch am Klettergerüst nebenan und gleich darauf nahmen sie das neue Spielgerät in Beschlag. Die Männer der BBB Umwelt hatten gerade erst ihr Werkzeug im Transporter verstaut.

Und noch ein weiteres Spielgerät wird in den kommenden Wochen einen Platz im Stadtgebiet finden. Der Spielplatz am Käthe-Kollwitz-Platz wird um eine weitere Attraktion bereichert. Hier sollen Kinder dann an einer „Kletterbutze“ spielen können. Das Spielgerät hat die Form eines Häuschens, welches mit verschiedenen Kletterhilfen erklommen werden kann. Das freundlich gestaltete Element in Grün und Weiß ist mit verschiedenen Tierapplikationen verziert.

Doch nicht nur um Spiel und Spaß für die Jüngsten kümmern sich die Mitarbeiter der BBB Umwelt täglich. Zahlreiche Bänke und Papierkörbe werden jedes Jahr im Stadtgebiet gepflegt, instandgehalten oder komplett neu aufgebaut. Leider geschieht das nicht immer rein aus „freiwilligen“ Gründen. In letzter Zeit mehren sich Fälle von Diebstahl und Schmierereien von/an Banklatten. Diese zu ersetzen bzw. aufzuarbeiten bereitet Mitarbeitern der BBB Umwelt nicht nur unnötigen Aufwand, sondern verursacht zudem hohe Kosten. Dabei sind besonders die neuen und aufgearbeiteten Elemente Ziel der Täter. Von einem „Streich spielen“ kann bei dem Umfang längst keine Rede mehr sein. Hier ist mittlerweile tatsächlich von gezieltem Vandalismus auszugehen.

In den kommenden Wochen werden jedoch auch komplett neue Sitzbänke und Papierkörbe unter anderem am Platz der Völkerfreundschaft, und am Fleischmarkt aufgebaut.

Bautzener Hundebesitzer wünschen sich mehr Beutelspender und so werden im Gesundbrunnen zwei Beutelspender für Hundekot aufgestellt und am Kupferhammer finden Tierfreunde ab August sogar eine Service-Station für die Hundekotentsorgung vor.

Übersicht neues Stadtmobiliar, Aufbau in Planung:

Platz der Völkerfreundschaft (Kaskade)
3 Bänke, 2 Abfallbehälter

Fleischmarkt (Domeingang)
2 Bänke, 2 Abfallbehälter

Kornmarkt (am Kletterglobus)
2 Hockerbänke, analog Kastenlinden

Bushaltestelle Muskauer Straße/Flinzstraße
1 Bank, 1 Abfallbehälter

Gesundbrunnen
2 Hundekotbeutelspender

Kupferhammer
1 Service - Station für Hundekotentsorgung "Husky"

Pressekontakt:

Beteiligungs- und Betriebsgesellschaft Bautzen mbH
Schäfferstraße 44
02625 Bautzen

Diana Liebsch
liebsch@bb-bautzen.de
03591 464410